MealSaver
Die App «MealSaver» zeigt an, welche Restaurants in der Nähe gerade welche Speisen übrig haben - bislang allerdings nur in Berlin. Foto: Sebastian Gollnow

Die App «MealSaver» zeigt an, welche Restaurants in der Nähe gerade welche Speisen übrig haben - bislang allerdings nur in Berlin. Foto: Sebastian Gollnow

dpa

Die App «MealSaver» zeigt an, welche Restaurants in der Nähe gerade welche Speisen übrig haben - bislang allerdings nur in Berlin. Foto: Sebastian Gollnow

Berlin (dpa) - Ein neues Online-Portal für Lebensmittel will gegen die gigantische Verschwendung von Essen in Deutschland angehen. Entwickelt hat sie ein junges Berliner Unternehmen. Konkret vermittelt die App-Funktion Lebensmittelüberschüsse in der Gastronomie.

Angezeigt wird, welche Restaurants in der Nähe gerade welche Speisen übrig haben. Für 1,50 Euro bis 4,50 Euro können Nutzer dann zuschlagen. Aktuell beteiligen sich an der Aktion «MealSaver» in Berlin rund 160 Restaurants an der Aktion. 2017 soll die App auch in anderen deutschen Städten an den Start gehen.

Jeder Verbraucher wirft in Deutschland pro Jahr durchschnittlich 81,6 Kilo Essen weg. Zusammen mit den Abfällen aus Gastronomie und Handel landen hierzulande jährlich etwa elf Millionen Tonnen Lebensmittel in der Mülltonne, wie aus einer Studie der Universität Stuttgart hervorgeht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer