Mark Wahlberg
Mark Wahlberg haut im Film gern mal zu. Foto: Justin Lane

Mark Wahlberg haut im Film gern mal zu. Foto: Justin Lane

dpa

Mark Wahlberg haut im Film gern mal zu. Foto: Justin Lane

New York (dpa) - Hollywood-Schauspieler Mark Wahlberg (40) ist im richtigen Leben ein friedliebender Familienvater. Auf der Leinwand prügelt er sich allerdings mit Hingabe.

«Ich mag es, total auszurasten. Wenn ich zum Bespiel Giovanni Ribisi ins Gesicht schlage und ihn dann durch das Fenster des Lastwagens ziehe, das hat echt Spaß gemacht. Er selbst fand die Idee erst nicht so gut. Ich musste ihn überreden. Aber er mag es auch, durchzudrehen - er schlägt liebend gerne Leute zusammen. Er mag es nur nicht, selbst geschlagen zu werden. Das geht mir genauso», sagte Wahlberg dem US-Magazin «New York».

Wahlberg spielt in seinem jüngsten Film «Contraband» einen ehemaligen Schmuggler, der noch einmal in Aktion tritt, um den Bruder seiner Frau zu retten. Hollywood-Kollege Giovanni Ribisi (37) verkörpert seinen Gegenspieler, einen skrupellosen Gangsterboss. Der Film soll Mitte März in die deutschen Kinos kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer