Glücksburg. Weil kein Rettungshelikopter wegen schlechter Wetterbedingungen den Start wagte, hat ein Marinehubschrauber einen drei Wochen alten Säugling aus Oldenburg (Niedersachsen) gerettet.

Wie die Marine am Mittwoch in Glücksburg mitteilte, hatte der Junge am Dienstag akute Herzprobleme und musste dringend ins Krankenhaus nach Kiel. Wegen des schwierigen Wetterlage konnte aber kein ziviler Hubschrauber starten.

Deshalb flog ein SAR-Hubschrauber von Kiel-Holtenau aus nach Oldenburg und brachte das Baby zusammen mit dem behandelnden Arzt und einer Krankenschwester in die Landeshauptstadt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer