Berlin. Mehrere Menschen sind in Berlin leicht verletzt worden, als ein junger Mann anscheinend wahllos auf sie einstach. Am Dienstagabend gegen 18.40 Uhr wurde eine 38-jährige Frau in den Rücken gestochen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Kurz darauf spürte ein 53-jähriger Mann einen brennenden Schmerz im Rücken. Wenig später erlitt eine 41-jährige Frau einen Stich in den Unterbauch. Eine weitere, bisher unbekannte Frau, soll ebenfalls angegriffen worden sein. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt sein, 1,70 Meter groß, schlank, mit kurzen und an den Seiten abrasierten Haaren.

Im Mai 2006 hatte ein 16-jähriger Schüler während der Eröffnungsfeier für den Berliner Hauptbahnhof mit einem Messer auf 37 Menschen eingestochen und mehrere von ihnen lebensgefährlich verletzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer