Pfungstadt/Darmstadt. Mit einem gekonnt ausgeführten Luftröhrenschnitt hat ein Mann aus dem südhessischen Pfungstadt seine hochschwangere Lebensgefährtin vor dem Erstickungstod gerettet. Anschließend habe der 36-Jährige in der Nacht zum Montag den Rettungsdienst alarmiert, teilte die Polizei in Darmstadt mit.

Der Mann, der kein Mediziner sei, habe den Schnitt nach Auskunft des Notarztes „nahezu perfekt gesetzt“. Die 33-Jährige kam in ein Krankenhaus, sie ist inzwischen außer Lebensgefahr. Das Paar wollte in den nächsten Tagen heiraten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer