Syb Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Berlin (dpa) - Drei junge Männer haben eine Familie in einem Regionalzug krankenhausreif geschlagen. Der 29 Jahre alte Familienvater hatte die etwa 20-Jährigen darum gebeten, leiser miteinander zu reden. Daraufhin schlugen diese ihm sofort ins Gesicht. Sie verletzten auch seine 32-Jährige Frau und deren sechs Jahre alten Sohn. Die Familie musste nach der Tat am Samstagabend ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Suche nach den geflüchteten Tätern verlief zunächst erfolglos. Eine Auswertung der Überwachungskameras in der Bahn soll weitere Erkenntnisse bringen. Wie die Bundespolizei am Montag in Berlin mitteilte, war die Familie von Münchehofe (Landkreis Dahme-Spreewald) nach Strausberg (Landkreis Märkisch-Oderland) unterwegs.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer