Polizei SYB
Symbolbild

Symbolbild

Jochen Tack

Symbolbild

Korbach. Leider ist die Attacke in der Berlin U-Bahn, bei der eine Frau brutal in den Rücken getreten worden war, so dass sie stürzte und sich schwer verletzte, kein Einzelfall geblieben. Im hessischen Korbach ist einer Frau Ähnliches widerfahren. Allerdings meldete sie sich nicht bei der Polizei, sondern wurde von dieser "aufgespürt".

Auf den Fall aufmerksam geworden war die Polizei, weil in den sozialen Netzwerken darüber  berichtet worden war. Es hieß, dass  die Frau am vergangenen Donnerstag in der Korbacher Innenstadt am Berndorfer Torplatz getreten worden und gefallen war. Am Montag gelang es der Polizei, die 45-jährige Geschädigte ausfindig zu machen.

Laut Polizeibericht bestätigte sie den Vorfall. Sie gab an, dass hinter ihr drei junge Männer gegangen seien und sie in Höhe einer Treppenanlage einen Stoß gespürt  habe, so dass sie acht bis zehn Stufen hinuntergestürzt sei. Sie habe sich dabei Prellungen und Schürfwunden zugezogen. Als sie sich aufgerappelt habe, seien die drei jungen Männer jedoch verschwunden gewesen. Sie konnte sie nur vage beschreiben. Nun sucht die Polizei Zeugen, die den Vorfall gesehen haben. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer