Am morgigen Samstag läuft die Frist ab, den Gewinn der Sofortrente von 7500 Euro einzustreichen.

7500 Euro monatlich winken dem Gewinner bis an sein Lebensende - ein Riesenbatzen Geld.
7500 Euro monatlich winken dem Gewinner bis an sein Lebensende - ein Riesenbatzen Geld.

7500 Euro monatlich winken dem Gewinner bis an sein Lebensende - ein Riesenbatzen Geld.

Archiv

7500 Euro monatlich winken dem Gewinner bis an sein Lebensende - ein Riesenbatzen Geld.

Münster/Düsseldorf (dpa). Der Lotto-Gewinner einer lebenslangen Sofortrente von mindestens 7500 Euro monatlich droht seine große Chance zu verpassen. An diesem Samstag (12. Januar) läuft die Frist ab, bis zu der sich der bislang Unbekannte melden kann. Sonst verfällt sein Gewinnanspruch.

Am 13. Oktober war die Frau oder der Mann in der Lotterie Glücksspirale erfolgreich. Bundesweit läuft seitdem die Suche - ohne Erfolg. «Wir würden uns riesig freuen, wenn noch jemand am letzten Tag auftaucht», sagte Westlotto-Sprecher Axel Weber. Abgegeben hatte der Tipper seinen Schein, für den er 10,10 Euro bezahlte, am 8. Oktober in Düsseldorf.

Sollte sich auf den letzten Drücker niemand in den Annahmestellen oder der Westlotto-Hotline melden, fließt der Gewinn in Gesamthöhe von 2,1 Millionen Euro laut Regularien wieder in den Lotto- und Toto-Topf zurück. Per Sonderauslosung geht die Summe dann an andere Gewinner.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer