Neu Delhi. Wegen der Vergewaltigung einer deutschen Touristin in der nordindischen Stadt Chandigarh sind fünf jugendliche Inder am Mittwoch zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Das Gericht habe die Angeklagten für schuldig befunden, die 20-Jährige im September vergangenen Jahres außerhalb eines Luxushotels entführt und dann missbraucht zu haben, berichtete die Nachrichtenagentur PTI.

Der Schuldspruch sei bereits am Dienstag gefällt worden. Am Mittwoch habe der Richter dann das Strafmaß verkündet. Der für indische Verhältnisse extrem schnelle Prozess habe nur eine Woche gedauert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer