44898018304_9999.jpg
Rainer Schwarz wird wohl bald entlassen.

Rainer Schwarz wird wohl bald entlassen.

Maurizio Gambarini

Rainer Schwarz wird wohl bald entlassen.

Rainer Schwarz (55), Chef der Flughafengesellschaft Berlin, dürfte nur noch für wenige Zeit über die größte Flughafenbaustelle des Landes wachen. Die Opposition kritisiert ihn immer härter, die Berliner Medien berichten von angeblichen Hinterzimmerabsprachen der Gesellschafter.

Tenor: Mitte September wird Schwarz entlassen. Noch folgen Dementis, und Schwarz kämpft energisch um seine Weiterbeschäftigung – aber dies muss er schon wegen möglicher finanzieller Ansprüche.

Tatsächlich meinen viele Beobachter, dass er auf dem Chefposten nichts mehr verloren hat, denn das miserable Baustellenmanagement, das Berlin international lächerlich gemacht hat, ist auch eine Sache des Chefs selbst.

Für den Betriebswirt, der sich mit dem Professorentitel schmückt, scheint der Absturz unausweichlich. Dabei sollte Berlin seine Karriere krönen. In Nürnberg war er erstmals Flughafenchef und schaffte dort ebenso eine rasante Entwicklung wie zwischen 2001 und 2005 in Düsseldorf. Immer an seiner Seite: Air Berlin. Für die zweitgrößte deutsche Airline ist das Chaos in Berlin ebenfalls ein Desaster. ujr

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer