Peyman Amin ist jetzt auch ein Ex von Heidi Klum - ein Ex-Juror. Denn er sitzt nicht mehr in der Jury der ab März startenden neuen Staffel von "Germany’s Next Topmodel". Nach Rolf "Rolfe" Schneider musste auch der gebürtige Teheraner (38) spüren, dass Klum sprunghaft ist, wenn es um die Männer geht, die in der Sendung neben ihr sitzen dürfen. In den vorherigen Staffeln mussten bereits drei Männer gehen, darunter Bruce Darnell. Während die Mädchen ihren Rauswurf in der Modelsendung live von Klum mit dem spitz hervorgestoßenen "Ich-habe-leider-heute-kein-Foto-für-dich"-Satz erfahren, hörte Amin von seinem Aus nur durch Dritte. "Ich hätte es galanter gefunden, wenn Heidi das Gespräch mit mir gesucht und ich von ihr selbst erfahren hätte, dass sie mich nicht mehr in ihrer Sendung sieht", sagt der studierte Betriebswirtschaftler und heutige Model-Agent dem Magazin DWDL. Anscheinend ist das aber wohl typisch für Klum: "Sie ist ein internationaler Superstar. In der realen Welt und auch am Set, wo eine Hierarchie immer spürbar war", sagt Amin. Für ihn und Schneider sitzen nun der Modefotograf Kristian Schuller und Marketing-Agent Qualid Ladraa in der Jury.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer