58321154804_9999.jpg

Filip Singer

Nicholas Winton gilt als „britischer Oskar Schindler“. Winton, der gestern seinen 105. Geburtstag feierte, rettete vor 75 Jahren 669 jüdische Kinder aus dem von Deutschen besetzten Prag. Dafür wird er nun mit der höchsten staatlichen Auszeichnung Tschechiens, dem Orden des Weißen Löwen, ausgezeichnet, wie ein Sprecher von Präsident Milos Zeman gestern in Prag mitteilte. Der Orden wird traditionell am 28. Oktober verliehen. Winton wurde 1909 als Sohn von zum Christentum konvertierten und nach England ausgewanderten deutschen Juden in London geboren. Nach einer Banklehre arbeitete er als Börsenmakler und besuchte 1938 auf Einladung von Freunden Prag. Dort wurde er auf die Situation der verfolgten Juden aufmerksam und half: Acht Züge brachten die jüdischen Kinder 1939 zu Gastfamilien in Großbritannien. Viele der Eltern der Kinder starben später in Konzentrationslagern. Über die Rettungsaktion Wintons war jahrzehntelang wenig bekannt – er selbst schwieg darüber. Erst eine Fernsehproduktion der BBC von 1988 und später ein Dokumentarfilm änderten das. 2002 wurde er von Königin Elizabeth II. für seine Verdienste um die Menschlichkeit zum Ritter geschlagen. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer