Joe Cocker
Joe Cocker

Joe Cocker

Joe Cocker

Joe Cocker war gerade 25 Jahre alt, als er vor 40 Jahren beim Festival von Woodstock ein musikalisches Feuerwerk abbrannte. Auf einen Schlag wurde er zum Weltstar. Heute feiert der wohl beste weiße Soulsänger, den England je hervorgebracht hat, seinen 65.Geburtstag.

Beinahe wäre aus Joe Cocker ein Gasinstallateur geworden. Doch schon während seiner Berufsausbildung tingelte er mit kleineren Combos durch die Bars seiner Heimatstadt Sheffield. Schließlich gab er seinen Handwerksberuf auf und widmete sich ganz der Musik. Die Coverversion des Beatles-Liedes "With a little help from my friends" war sein erster großer Erfolg.

Es folgten Woodstock, der schnelle Erfolg, Ruhm und Geld. Doch Drogen und Alkohol machten ihn krank. Falsche Berater nahmen ihn finanziell aus. Anfang der 80er Jahre bekam er die Kurve, wurde ruhiger, nüchterner und wieder erfolgreich.

Mittlerweile ist Cocker schon seit Jahren trocken, seine unverwechselbare Stimme klingt aber immer noch, als sei sie von vielen Flaschen Whisky geölt worden. Cocker heiratete die Erzieherin 1987 und lebt seither mit ihr auf einer Ranch im US-Bundesstaat Colorado.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer