wza_1293x677_526953.jpeg
Jerzy Buzek.

Jerzy Buzek.

Jerzy Buzek.

Jerzy Buzek kämpfte jahrelang an der Seite des Solidarnosc-Gründers Lech Walesa für Freiheit und Demokratie, für das Ende der Teilung Europas in Ost und West. 20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs hat sich für ihn ein Traum erfüllt: Als erster Osteuropäer wurde der 69-Jährige am Dienstag an die Spitze des Europaparlaments gewählt.

Seine politische Karriere begann Buzek, ein Ex-Chemieprofessor, nach der Gründung der Gewerkschaft Solidarnosc 1980. Er rief eine Solidarnosc-Sektion am Institut für Chemie in Schlesien ins Leben.

Als er 1997 Regierungschef wurde - als erster Protestant im überwiegend katholischen Polen - sagte man ihm kein politisches Profil nach. Doch gelang es Buzek, Risse innerhalb der Solidarnosc zu kitten und vier Jahre lang im Amt zu bleiben - nach der Wende in Polen ein Rekord. Dem Europaparlament gehört Buzek seit der Osterweiterung der EU 2004 an.

Der Politiker ist mit einer Chemieprofessorin verheiratet und Vater der Schauspielerin Agata Buzek, die unter anderem im Tatort-Krimi "Fettkiller" hervortrat. Seine knapp bemessene Freizeit verbringt Buzek gerne auf dem Tennisplatz oder beim Kajak-Fahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer