Der Quizmaster wird Weingutbesitzer.

Günther Jauch, der Deutschen liebster Quizmaster, hat nun ein weiteres Standbein: Er wird Weingutbesitzer. Auf dem Weingut von Othegraven herrscht die pure Idylle: Ein helles herrschaftliches Gutshaus liegt zwischen atemberaubend steilen Weinbergen und der Saar in einem Park. Riesling-Zeilen auf der einen Seite, exotische, alte Gewächse wie Ginkgo-, Tulpen- und Mammutbaum auf der anderen.

Vom 1. Juli an gehört das renommierte Gut, das zu den ersten Weißwein-Adressen Deutschlands zählt, dem Potsdamer Günther Jauch. Der Fernsehmoderator übernimmt den Betrieb von einer entfernten Verwandten: von Heidi Kegel - der Frau die das Weingut in den vergangenen 15 Jahren in die Wein-Spitzenliga geführt hat.

Jauch hat gerade erst Schlagzeilen gemacht, weil er Anne Wills Talkshow-Termin in der ARD bekommt und nun zum neuen Gesicht der Senderfamilie aufgebaut werden soll. Der 53-jährige gebürtige Münsteraner lebt seit langem in Potsdam und engagiert sich dort bei städtebaulichen Projekten. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) bezeichnete ihn als vorbildlichen Stadtbürger, wie ihn sich jeder Bürgermeister wünsche.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer