51967306504_9999.jpg
Carmen Thomas. Foto: Archiv

Carmen Thomas. Foto: Archiv

nn

Carmen Thomas. Foto: Archiv

Düsseldorf. Carmen Thomas’ bekanntester Versprecher ist auch nach 40 Jahren unvergessen. „FC Schalke 05 gegen – jetzt hab ich’s vergessen – Standard Lüttich.“, sagte sie am 21. Juli 1973 im „Aktuellen Sportstudio“. Drei Minuten später korrigierte sich die gebürtige Düsseldorferin und machte aus „Schalke 05“ wieder „Schalke 04“, doch trotzdem fielen Boulevard-Reporter über das Missgeschick der ersten weiblichen Moderatorin der ZDF-Sportsendung her.

Geschadet hat der heute 67-Jährigen ihr Versprecher nicht – heute sieht sie ihn sogar als Motor für ihre spätere Karriere. Thomas ließ sich nicht unterkriegen, noch eineinhalb Jahre moderierte sie das Aktuelle Sportstudio, danach klagte sie einen festen Job beim Westdeutschen Rundfunk ein. 20 Jahre arbeitete Thomas als Redaktionsleiterin und Moderatorin für die Sendung „Hallo Ü-Wagen“, heute ist sie geschäftsführende Direktorin einer Moderationsakademie in Engelskirchen.

Auch als Autorin feierte sie Erfolge: Eines ihrer bekanntesten Bücher ist das 1993 erschienene Werk „Ein ganz besonderer Saft – Urin“. In einer Talkshow leerte sie sogar ein Glas gefüllt mit ihrem Urin. Thomas ist schmerzfrei – in jeder Hinsicht. Ha

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer