Anne Sinclair
Anne Sinclair hielt zu ihrem Mann - bisher.

Anne Sinclair hielt zu ihrem Mann - bisher.

MEHDI FEDOUACH

Anne Sinclair hielt zu ihrem Mann - bisher.

Anne Sinclair (62) erlangt gerade in einer Rolle internationale Bekanntheit, die sie nie gespielt hat: als die brave Frau an der Seite eines starken Mannes. Ihr Ehemann ist Dominique Strauss-Kahn, Chef des Internationalen Währungsfonds.

Seit er wegen eines mutmaßlichen Vergewaltigungsversuches verhaftet wurde, steht sie bedingungslos zu ihm. Schon einmal hat sie sich nach einer Affäre ihres Mannes öffentlich zu ihm bekannt.

Doch Anne Sinclair tut dies nicht als artige Gefolgsfrau, sondern als einflussreiches Mitglied der französischen Gesellschaft. Die preisgekrönte Journalistin moderierte viele Jahre lang den Sonntagabend-Talk, war so etwas wie die französische Sabine Christiansen. Als sie Strauss-Kahn kennenlernte, war sie der Star und er nur ihr Begleiter.

Heute hat er bei der Berühmtheit nachgezogen, doch noch immer gilt sie als sein wichtigster Image-Faktor. Sie sollte ihn auch bei seiner Kandidatur für das französische Präsidentenamt unterstützen.

Ob es noch so weit kommt, ist fraglich. Dennoch gilt: In einer Umfrage im Februar schlug sie Präsidentengattin Carla Bruni-Sarkozy um Längen. 65 Prozent wollten Sinclair.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer