SYB Notarzt
$caption

$caption

Symbolbild Holger Battefeld

Bad Honnef (dpa). Ein achtjähriges Mädchen hat am Sonntagabend in Bad Honnef eine schwere Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte die Mutter das Kind leblos in der Wohnung aufgefunden. Der Rettungsdienst brachte das lebensgefährlich verletzte Mädchen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr stellte in der Wohnung eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration fest. Die Ursache ist bislang nicht bekannt. Für die Mutter und weitere Hausbewohner habe keine Vergiftungsgefahr bestanden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer