Köln (dpa). Für die Entschärfung einer Kriegsbombe sind am Montag in Köln Wohnungen und Teile der Universität evakuiert worden. Die fünf Zentner schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Morgen bei Bauarbeiten entdeckt und bereits am Mittag unschädlich gemacht, wie die Stadt mitteilte.

Die Universität schickte rund 5000 Studenten und Mitarbeiter nach Hause. 500 Anlieger konnten nach einigen Stunden zurück in ihre Wohnungen. Freuen konnten sich einige Studenten: Geplante Examensklausuren mussten verschoben werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer