Ein 82-Senior wurde dabei schwer verletzt.

krankenwagen
$caption

$caption

Foto: Archiv

Köln. Beim Zusammenstoß mit einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) ist am Mittwochabend in Köln-Rath/Heumar ein Fußgänger (82) schwer verletzt worden. Gegen 19.45 Uhr befand sich der Zug der Linie 9 auf dem Weg von Königsforst nach Sülz und näherte sich dem unbeschrankten Bahnübergang am Sengerweg.

Dabei gab der Fahrer (25) vorschriftsmäßig ein akustisches Signal ab. Als der 25-Jährige von weitem auf dem Übergang einen Schatten erkannte, wiederholte er die Signalgebung. Der Senior, der seinen Hund ausführte, reagierte jedoch nicht darauf.

Etwa 20 Meter vor dem Bahnübergang leitete der Fahrer dann eine Notbremsung ein, konnte eine Kollision mit dem Mann aber nicht mehr vermeiden. Der 82-jährige Kölner wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer