Symbol: Justitia

dpa

Münster (dpa). Weil er seine beiden Enkeltöchter sexuell missbraucht hat, ist ein Großvater aus Ahaus am Dienstag zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der 59-Jährige hatte vor dem Landgericht Münster gestanden, sich zwischen 2011 und 2012 mindestens elf Mal an den beiden Kindern vergangen zu haben.

Die Mädchen waren zu Beginn der Tatserie erst fünf und sechs Jahre alt. Die Übergriffe passierten immer dann, wenn die Ehefrau des Angeklagten nicht zu Hause war. Beide Kinder leben praktisch seit ihrer Geburt im Haushalt der Großeltern. Der 59-Jährige hatte im Prozess gesagt: «Ich stehe tief in der Schuld der Kinder.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer