feuerwehr syb
(Symbolbild)

(Symbolbild)

dpa

(Symbolbild)

Duisburg (dpa). Zwei brennende Kinderwagen haben in Duisburg ein Feuer in einem Wohnhaus ausgelöst. Vier Menschen erlitten bei dem Brand in der Nacht zum Freitag Rauchvergiftungen, nachdem starker Qualm durch das gesamte Treppenhaus gezogen war. Wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen berichtete, holten Feuerwehrleute alle 17 Bewohner aus dem Haus, bevor Schlimmeres passieren konnte. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus. Ob die Kinderwagen angezündet wurden oder es eine andere Brandursache gab, war laut Polizei zunächst unklar.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer