Düsseldorf (dpa). Wegen des Verdachts auf Bakterien werden in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens Tausende neue Wasserzähler ausgetauscht. Betroffen seien unter anderem Haushalte in Düsseldorf, Köln und Bonn, bestätigten die Versorger der Städte am Donnerstag. Grund für den Wechsel der gerade erst eingebauten Zähler ist die Sorge vor einem Keim, der sich in den Geräten selbst angesiedelt haben soll.

Es gehe um drei verunreinigte Chargen mehrerer Hersteller, berichtete die Funke Mediengruppe (Donnerstag). Für gesunde Erwachsene gelte der Keim den Versorgern zufolge als unbedenklich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer