Hagen. Kartoffeln statt Computer: Erneut haben unbekannte Betrüger einem gutgläubigen Mann Erdäpfel statt Laptops angedreht. Opfer war diesmal ein 20-jähriger Hagener. Die beiden Täter hatten ihm in einer Gaststätte zwei Rechner angeboten. Der Mann nahm die Geräte in Augenschein und begutachtete auch die angeblichen Originalrechnungen über jeweils 2200 Euro. Man einigte sich schließlich auf günstige 1900 Euro - für beide Geräte zusammen.

Nachdem der Mann das Geld von der Bank geholt hatte, schaute er sich die beiden Geräte in einer Aktentasche ein weiteres Mal an. Dann kam es zur Übergabe und die beiden Händler fuhren davon. Als der 20- Jährige kurz darauf nochmals in die Tasche schaute, traute er seinen Augen nicht: Er fand lediglich zwei Beutel mit Kartoffeln.

Erst am Montag hatten zwei Betrüger in Düsseldorf einem 36- Jährigen mit der gleichen Masche 750 Euro abgezockt. Der Restaurantbesitzer hatte dabei in zwei Laptop-Taschen neben Kartoffeln auch noch Papierstapel gefunden. Die Polizei Hagen vermutet, dass es sich um die gleichen Täter handelt. In beiden Fällen kamen Fahrzeuge mit britischen Kennzeichen zum Einsatz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer