Im Bergland einzelne Windböen, nachmittags nachlassender Wind. Die Temperatur erreicht 12 Grad in Ostwestfalen und bis zu 15 Grad entlang des Rheins, im Bergland 7 bis 11 Grad.

Die Temperatur erreicht 12 Grad in Ostwestfalen und bis zu 15 Grad entlang des Rheins, im Bergland 7 bis 11 Grad.
Die Temperatur erreicht 12 Grad in Ostwestfalen und bis zu 15 Grad entlang des Rheins, im Bergland 7 bis 11 Grad.

Die Temperatur erreicht 12 Grad in Ostwestfalen und bis zu 15 Grad entlang des Rheins, im Bergland 7 bis 11 Grad.

Daniel Reinhardt

Die Temperatur erreicht 12 Grad in Ostwestfalen und bis zu 15 Grad entlang des Rheins, im Bergland 7 bis 11 Grad.

Heute Vormittag ist es zunächst verbreitet sonnig. Im weiteren Tagesverlauf ist es in Ostwestfalen wolkig, sonst überwiegend heiter. Es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht 12 Grad in Ostwestfalen und bis zu 15 Grad entlang des Rheins, im Bergland 7 bis 11 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordost bis Ost, in Böen vor allem im Bergland auch frisch bis stark. Am Nachmittag lässt der Wind wieder nach. In der Nacht zum Donnerstag ist es erst gering bewölkt oder klar. Im Laufe der Nacht breitet sich von Ostwestfalen her dichte Bewölkung Richtung Westen aus. In Ostwestfalen fällt zum Morgen hin örtlich auch etwas Sprühregen, sonst bleibt es trocken. Die Temperatur geht auf 7 bis 3 Grad zurück. Stellenweise kann in Bodennähe leichter Frost auftreten, besonders in der Westhälfte.

Am Donnerstag ist es stark bewölkt bis bedeckt, nur nach Westen hin können sich morgens noch Auflockerungen zeigen. Vor allem in Ostwestfalen und im Sauerland kann es etwas Regen oder Sprühregen geben, sonst bleibt es trocken. Die Höchstwerte liegen um 12 Grad, im Bergland bei 6 bis 10 Grad. Der Nordostwind weht mäßig, in Böen vereinzelt und zeitweise auch frisch bis stark. In der Nacht zum Freitag ist es meist stark bewölkt, im Westen teils aufgelockert. In Westfalen regnet es örtlich, sonst bleibt es überwiegend trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 8 und 4 Grad.

Am Freitag ist es meist stark bewölkt. Stellenweise kann etwas Regen oder Sprühregen fallen. Die Temperatur steigt auf 12 bis 15 Grad, im Bergland auf Werte um 10 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost. In der Nacht zum Samstag bleibt es überwiegend stark bewölkt, gebietsweise lockert die Bewölkung aber zumindest vorübergehend auf. Nur hier und da fällt etwas Regen, meist bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt auf 8 bis 4 Grad.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer