In Südafrika hat ein zwölfjähriger Junge mit Hilfe seiner Freunde eine Krokodil-Attacke abgewehrt.

Johannesburg. In Südafrika hat ein zwölfjähriger Junge mit Hilfe seiner Freunde eine Krokodil-Attacke abgewehrt. Das Reptil hatte Sakhile Xulu nach Medienberichten vom Montag beim Durchschwimmen eines Flusses plötzlich in die rechte Hüfte gebissen.

"Ich habe mich umgedreht, es bei der Schnauze gepackt und versucht, es loszuwerden, aber es hatte seine Zähne bereits in meiner Hüfte. Ich habe dann um Hilfe geschrien und meine Freunde kamen mit Stöcken und haben damit in seinem Maul herumgestochert", berichtete der Junge später.

Nachdem das Krokodil schließlich von der erhofften Beute abließ, wurden Xulus Wunden im Krankenhaus vernäht. Er stehe aber weiter unter Schock, erklärte ein Verwandter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer