Chiang Rai/Thailand, 02.07.2018

In Höhle verschollen: Suche nach vermisstem Jugendfußball-Team

zurück weiter
1 von 19
  1. Tagelang haben Rettungskräfte in einer überfluteten Höhle verzweifelt Zugang zu einem Dutzend Teenager gesucht. Nun die freudige Nachricht. Die Jungs und ihr Trainer sind gerettet worden. Ein Video-Standbild des Thai Navy Seal zeigt die vermissten Jugendfußballer und ihren Trainer, nachdem sie in einer Höhle gerettet worden sind.  Foto: Uncredited/Thai Navy Seal/dpa

    Tagelang haben Rettungskräfte in einer überfluteten Höhle verzweifelt Zugang zu einem Dutzend Teenager gesucht. Nun die freudige Nachricht. Die Jungs und ihr Trainer sind gerettet worden. Ein Video-Standbild des Thai Navy Seal zeigt die vermissten Jugendfußballer und ihren Trainer, nachdem sie in einer Höhle gerettet worden sind. Foto: Uncredited/Thai Navy Seal/dpa

    Foto: Uncredited
  2. Ein Video-Standbild des Thai Navy Seal zeigt die vermissten Jugendfußballer und ihren Trainer, nachdem sie in einer Höhle gerettet worden sind.  Foto: Uncredited/Thai Navy Seal/dpa

    Ein Video-Standbild des Thai Navy Seal zeigt die vermissten Jugendfußballer und ihren Trainer, nachdem sie in einer Höhle gerettet worden sind. Foto: Uncredited/Thai Navy Seal/dpa

    Foto: Uncredited

Tagelang haben Rettungskräfte in einer überfluteten Höhle verzweifelt Zugang zu einem Dutzend Teenager gesucht. Nun die freudige Nachricht. Die Jungs und ihr Trainer sind gerettet worden. Ein Video-Standbild des Thai Navy Seal zeigt die vermissten Jugendfußballer und ihren Trainer, nachdem sie in einer Höhle gerettet worden sind. Foto: Uncredited/Thai Navy Seal/dpa

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige

VIDEOS PANORAMA


Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG