Goldener Aussichtspunkt: Eine Nebelkrähe auf der Fortuna am neuen Stadtschloss in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger
Goldener Aussichtspunkt: Eine Nebelkrähe auf der Fortuna am neuen Stadtschloss in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger

Goldener Aussichtspunkt: Eine Nebelkrähe auf der Fortuna am neuen Stadtschloss in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger

dpa

Goldener Aussichtspunkt: Eine Nebelkrähe auf der Fortuna am neuen Stadtschloss in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger

Offenbach (dpa) - Heute Nachmittag werden die Wolken im Südwesten und Westen wieder dichter, nachfolgend fällt dort zeitweise Regen. Im Norden und Osten scheint dagegen zeitweise die Sonne und es bleibt trocken.

An den Alpen stellt sich Föhn ein, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) In Offenbach mit. Die Temperatur erreicht 3 Grad in den östlichen Mittelgebirgen bis 12 Grad im Rheinland, bei Föhn ist es noch etwas milder. Der Süd- bis Südwestwind frischt zeitweise auf, an der See und auf den Bergen gibt es starke bis stürmische Böen.

Auf den exponierten Gipfeln treten zum Teil schwere Sturmböen, in einigen Föhntälern stürmische Böen auf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer