Am Sonntag bleibt es im Süden und Osten heiter. Bis zu 27 Grad sind möglich. Foto: David Ebener
Am Sonntag bleibt es im Süden und Osten heiter. Bis zu 27 Grad sind möglich. Foto: David Ebener

Am Sonntag bleibt es im Süden und Osten heiter. Bis zu 27 Grad sind möglich. Foto: David Ebener

dpa

Am Sonntag bleibt es im Süden und Osten heiter. Bis zu 27 Grad sind möglich. Foto: David Ebener

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Süden und Osten noch längere Zeit freundlich. Ansonsten zieht von Nordwesten Regen heran, der sich südostwärts verlagert und abends den Süden erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst meldet.

Im Norden gibt es später bei wechselnder Bewölkung teils kräftige Schauer und kurze Gewitter, schwerpunktmäßig im Küstenbereich. Der Südwestwind frischt im Tagesverlauf stark böig auf, später werden vor allem an der See sowie im gesamten Mittelgebirgsraum auch Sturmböen erwartet. Während es im Nordwesten mit Werten um 15 Grad sehr frisch sein wird, steigen die Temperaturen im Süden und Osten auf sommerliche 25 Grad.

In der Nacht zum Montag regnet es vom südlichen und mittleren Deutschland bis in den Nordosten Deutschlands, vom Südschwarzwald bis zum Allgäu kann es sogar recht ergiebig regnen. Im Nordwesten hingegen lockern die Wolken wieder auf. Die Luft kühlt sich auf 14 bis 9 Grad ab. Der westliche Wind weht insbesondere im Norden stark bis stürmisch.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer