Hamburg (dpa). Nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 19-Jährigen in einem S-Bahnhof in der Hamburger Innenstadt hat die Polizei eine heiße Spur. Einzelheiten wollen die Ermittler aber frühestens am Nachmittag bekanntgeben, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Ein 19 Jahre alter Mann war am Freitagabend in der S- Bahnstation Jungfernstieg erstochen worden. Er wurde laut Polizei Opfer einer Gruppe von fünf Jugendlichen, die bereits zuvor Passanten provoziert hatten. Die Bilder einer Überwachungskamera, die die tödliche Attacke zeigen, sollen zunächst nicht veröffentlicht werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer