Kairo. In der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist am Mittwochmorgen ein Haus eingestürzt und hat mindestens sieben Menschen in den Tod gerissen. Ein weiterer Mensch wurde verletzt, teilten Rettungskräfte mit.

Das veraltete Gebäude lag in dem sozial schwachen Viertel Darb el-Ahmar. In dem Haus lebten acht Arbeiter. Als das Gebäude einstürzte, schliefen sie noch. Wie Medien berichteten, sollte das Gebäude schon mehrfach abgerissen werden.

Erst vor knapp zwei Wochen starben bei einem Hauseinsturz in Kairo sieben Menschen, darunter drei Kinder. Städtische Anordnungen baufällige Gebäude abzureißen, würden von den Hausbesitzern häufig nicht befolgt, sagte ein Politiker aus Kairo. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer