Die junge Giraffen-Dame "Baridi" kuschelt im Kölner Zoo mit ihrer Mutter "Nyiri".
Die junge Giraffen-Dame "Baridi" kuschelt im Kölner Zoo mit ihrer Mutter "Nyiri".

Die junge Giraffen-Dame "Baridi" kuschelt im Kölner Zoo mit ihrer Mutter "Nyiri".

Die kleine Netzgiraffe wiegt rund 90 Kilogramm.

Oliver Berg, Bild 1 von 2

Die junge Giraffen-Dame "Baridi" kuschelt im Kölner Zoo mit ihrer Mutter "Nyiri".

Köln (dpa). Erst wenige Tage alt und schon so groß: Das Giraffenweibchen Baridi ist am 30. Dezember im Kölner Zoo zur Welt gekommen und bringt es bereits auf rund 1,90 Meter.

Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt am Donnerstag wich Mutter Nyiri nicht von ihrer Seite. Die kleine Netzgiraffe wiegt rund 90 Kilogramm. Ihr Name bedeutet übrigens Frost auf Suaheli. Sie ist die 47. Giraffe, die im Kölner Zoo geboren wurde. Nach Angaben des Tierparks hatte 1907 dort die erste Giraffe in einem deutschen Zoo überhaupt das Licht der Welt erblickt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer