wza_400x300_787297.jpeg

Glimpflicher Ausgang: Der Geiselnehmer im französischen Besançon hat alle fünf Kinder und die Kindergärtnerin freigelassen.

Glimpflicher Ausgang: Der Geiselnehmer im französischen Besançon hat alle fünf Kinder und die Kindergärtnerin freigelassen.

Glimpflicher Ausgang: Der Geiselnehmer im französischen Besançon hat alle fünf Kinder und die Kindergärtnerin freigelassen.

Paris (dpa) - Die Geiselnahme in einem französischen Kindergarten ist beendet. Der Geiselnehmer in Besançon habe alle fünf Kinder und die Kindergärtnerin freigelassen, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP.

Der Täter wurde festgenommen. Der mit zwei Säbeln bewaffnete 17-Jährige hatte am Morgen eine Gruppe im Kindergarten Charles Fourier in seine Gewalt gebracht. Nach telefonischen Verhandlungen mit der Polizei ließ er mehrere seiner Geiseln frei. Fünf Kinder und eine Erzieherin waren weitere Stunden in seiner Gewalt.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Der 17-Jährige sei psychisch krank und in Behandlung, sagte ein Mitarbeiter des Bürgermeisters. Bildungsminister Luc Chatel war nach Besançon geflogen, um sich vor Ort ein Bild von der Lage zu machen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer