Brennende Kerzen und Blumen erinnern in ihrem Heimatort Perleberg an die zehnjährige Katharina. Foto: Bernd Settnik
Brennende Kerzen und Blumen erinnern in ihrem Heimatort Perleberg an die zehnjährige Katharina. Foto: Bernd Settnik

Brennende Kerzen und Blumen erinnern in ihrem Heimatort Perleberg an die zehnjährige Katharina. Foto: Bernd Settnik

dpa

Brennende Kerzen und Blumen erinnern in ihrem Heimatort Perleberg an die zehnjährige Katharina. Foto: Bernd Settnik

Kap Arkona (dpa) - Auf Rügen wird heute des an Weihnachten verschütteten Mädchens Katharina gedacht. Die Kapelle in Vitt lädt zu einem Gedenkgottesdienst für die Zehnjährige, die bei einem Küstenabbruch ums Leben kam.

Etwa 150 Helfer hatten zwei Wochen lang vergeblich nach der Leiche des Kindes gesucht.

Rund 240 Menschen werden in und vor der Kirche erwartet, wie Pfarrer Christian Ohm ankündigte. Bereits zu Silvester hatte es in der Kapelle einen Gottesdienst gegeben. Damals bestand noch die Hoffnung, das tote Kind zu finden. Nach dem Gedenken in der Kirche sollen am Unglücksort Blumen niedergelegt und Kerzen aufgestellt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer