Rettungswagen

Icks, Carsten (cax)

Dortmund (dpa). Eine bei einer Verpuffung am Sonntag in Dortmund verletzte Frau ist tot. Die 56-Jährige erlag ihren schweren Verbrennungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Am Sonntag waren insgesamt zwölf Gäste einer Geburtstagsparty verletzt worden.

Ausgelöst wurde das Unglück, als jemand in einem geschlossenen Raum Petroleum in eine Fackel nachfüllen wollte. Zwei Menschen kamen in eine Spezialklinik für Verbrennungsopfer und schwebten in Lebensgefahr. Die 56 Jahre alte Frau des Gastgebers überlebte nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer