Oslo. Das Nobelkomitee in Oslo hat den Friedensnobelpreis 2010 an Liu Xiaobo vergeben. Er wird für seinen Kampf für die Menschenrechte ausgezeichnet, hieß es zur Begründung. Im vergangenen Jahr erhielt US-Präsident Barack Obama die Auszeichnung. Der Friedensnobelpreis ist mit umgerechnet 1,1 Millionen Euro dotiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer