New York. In einem New Yorker Krankenhaus ist am Mittwochabend (Ortszeit) ein Feuer ausgebrochen. 600 Patienten mussten wegen des dichten Rauchs vorübergehend in andere Teile des Gebäudekomplexes verlegt werden.

Sechs Feuerwehrmänner wurden leicht verletzt, berichtete die Zeitung "The New York Daily News" am Donnerstag. Das Feuer im Mount Sinai Krankenhaus in Manhattan war in einem Technikraum im zweiten Stock ausgebrochen.

Der Rauch erfüllte schnell die nahe gelegene Notaufnahme. Nach etwa zwei Stunden waren die Flammen gelöscht. Patienten kamen nicht zu Schaden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer