Kindertagesstätte
Jedes vierte Kindergartenkind in NRW spricht zu Hause überwiegend kein Deutsch.

Jedes vierte Kindergartenkind in NRW spricht zu Hause überwiegend kein Deutsch.

Sebastian Kahnert

Jedes vierte Kindergartenkind in NRW spricht zu Hause überwiegend kein Deutsch.

Düsseldorf (dpa). Fast jedes vierte Kindergartenkind in Nordrhein-Westfalen spricht zu Hause überwiegend kein Deutsch. Das geht aus einer Mitteilung des Statistischen Landesamtes vom Freitag hervor. Demnach besuchten im März vergangenen Jahres rund 523.000 Kinder unter sechs Jahren ein Angebot der Tagesbetreuung. Etwa 172.000 Kinder hatten mindestens ein nicht in Deutschland geborenes Elternteil. Von ihnen lebten laut Statistik rund 120.000 in Familien, die sich überwiegend in einer Fremdsprache unterhielten.

Der Anteil der zu Hause nicht Deutsch sprechenden Kinder hat sich in den vergangenen Jahren erhöht. Im Jahr 2009 redeten rund 63 Prozent der Kindergartenkinder mit einem ausländischen Elternteil daheim in einer Fremdsprache, im vergangenen Jahr waren es 70 Prozent.

In den NRW-Kommunen ist der Anteil der Kinder aus Migrantenfamilien unterschiedlich hoch. In Gelsenkirchen und Hagen hatte im März 2014 fast jedes zweite Kind ein im Ausland geborenes Elternteil. Den niedrigsten Anteil wies der Kreis Coesfeld mit gut 12 Prozent auf.