Tokio (dpa) - Die Zahl der Schweinegrippe-Fälle in Japan ist inzwischen auf fast 200 gestiegen. Am Mittwoch wurde in der Präfektur Shiga bei einem weiteren Patienten die Grippe bestätigt. Es ist der erste Fall außerhalb der beiden bislang betroffenen Präfekturen Osaka und Hyogo, wie japanische Medien meldeten.

Bei dem Fall in Shiga handelt es sich um einen Mann in den 20ern, der am vergangenen Wochenende in der Stadt Kobe in der Präfektur Hyogo war. Bei den Betroffenen handelt es sich überwiegend um Schüler und Lehrer. Hunderte von Schulen wurden vorübergehend geschlossen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer