Sofia. Ein grausiges Familiendrama hat sich in Bulgarien ereignet: Auf einem Dorfplatz im Südwesten des Landes hat ein Vater seinen beiden fünf und acht Jahre alten Kindern mit einem Messer den Kopf abgeschnitten.

Anschließend steckte der 29-Jährige in der Nacht zum Donnerstag das Haus der Familie im Dorf Ossikowo in Brand, erklärte das bulgarische Innenministerium mit.

Seine Lebensgefährtin und Mutter der Kinder sowie deren Eltern und zwei weitere Verwandte erlitten dabei lebensgefährliche Brandverletzungen. Von dem 29-Jährigen fehlte zunächst jede Spur.

Er soll depressiv gewesen sein. Zudem sei es mit den Eltern seiner Lebensgefährtin immer wieder zu Streit gekommen, berichteten Bewohner des Ortes.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer