Rheinstetten. Mit seiner schnellen Reaktion hat ein Passagier eines Linienbusses bei Rheinstetten (Baden-Württemberg) möglicherweise ein Unglück verhindert. Als der 43-jährige Busfahrer ohnmächtig wurde, übernahm der Fahrgast nach Polizeiangaben geistesgegenwärtig das Steuer des mit sechs Passagieren besetzten Fahrzeugs.

Er brachte den immer schneller werdenden Bus schließlich am Fahrbahnrand zum Stehen. Der ohnmächtige Busfahrer kam nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst schnell wieder zu Bewusstsein. Er wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer