Erkennungszeichen für Liederwettstreit.

Song Contest
Das Lena-Fieber steigt: Der Düsseldorfer Mädchen- und Jungenchor bereitete den Gästen zur Halbfinal-Auslosung des europäischen Liederwettbewerbs einen begeisterten Empfang.

Das Lena-Fieber steigt: Der Düsseldorfer Mädchen- und Jungenchor bereitete den Gästen zur Halbfinal-Auslosung des europäischen Liederwettbewerbs einen begeisterten Empfang.

dpa

Das Lena-Fieber steigt: Der Düsseldorfer Mädchen- und Jungenchor bereitete den Gästen zur Halbfinal-Auslosung des europäischen Liederwettbewerbs einen begeisterten Empfang.

Düsseldorf. Das Motto „Feel your heart beat!“ (Fühle den Herzschlag), dazu ein pulsierendes Herz aus Lichtstrahlen: Diese zwei Elemente werden den optischen Auftritt des Eurovision Song Contest 2011 prägen.

Der Schriftzug und das Herz sind die zentralen Bausteine des Logos für den Liederwettbewerb im Mai in Düsseldorf. Herz und Motto werden auch als Erkennungszeichen zum Beispiel auf Plakaten oder Fan-Artikeln auftauchen.

Dankes-Geste von Vorjahressiegerin Lena gab die Anregung

Das Motto „Feel your heart beat!“ soll die großen Gefühle aufnehmen, die Musik hervorrufen kann – und die typisch sind für den Song Contest: Begeisterung, Herzklopfen, Mitfiebern, Liebe, Leidenschaft.

Die Anregung für diese Idee kommt vom ESC-Finale im vergangenen Jahr in Oslo: Lena formte im Live-Gespräch mit Moderator Erik Solbakken aus ihren Fingern ein Herz als Dank an alle, von denen sie schon Punkte bekommen hatte. Die Geste wurde während der weiteren Punktevergabe von zahlreichen Ländervertretern wiederholt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer