Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Duisburg. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf dem Autobahnkreuz Duisburg-Kaiserberg auf der A 40 hat am Mittwoch Nachmittag ein 49-jähriger Essener die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich bei dem Unfall schwer verletzt. Der Mann war gegen 14.45 Uhr mit seinem Pkw in Richtung Dortmund unterwegs, als er bei einem Bremsmanöver die Kontrolle verlor und ins Schleudern geriet. Der Pkw des 49 Jährigen prallte gegen das Fahrzeug eines 35 Jährigen und von da gegen einen Betonpfeiler. 

Der Essener verletzte sich dabei so schwer, dass er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieben zwei der vier Fahrstreifen gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden des Unfalls auf circa 13 000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer