Tauwetter: Nach dem Dauerfrost klettern die Temperaturen jetzt auf über Null Grad. Foto: Roland Weihrauch
Tauwetter: Nach dem Dauerfrost klettern die Temperaturen jetzt auf über Null Grad. Foto: Roland Weihrauch

Tauwetter: Nach dem Dauerfrost klettern die Temperaturen jetzt auf über Null Grad. Foto: Roland Weihrauch

dpa

Tauwetter: Nach dem Dauerfrost klettern die Temperaturen jetzt auf über Null Grad. Foto: Roland Weihrauch

Offenbach (dpa) - Heute gibt es im Südosten anfangs noch Schneefälle, ansonsten ist es wolkig mit Aufheiterungen und ganz vereinzelt fallen leichte Schauer, im Bergland als Schnee. Die Höchstwerte liegen zwischen -1 Grad im östlichen Bergland und +7 Grad am Rhein.

Es weht mäßiger bis frischer, an der Nordsee starker, auf den Bergen in Böen stürmischer Südwestwind. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

In der Nacht zum Dienstag ziehen von Nordwesten und Westen Wolken mit Regen auf, der sich bis zur Oder und zur Donau ausweitet. In den höheren Lagen der Mittelgebirge und zumindest anfangs auch im Osten fällt zeitweise Schnee. Im Südosten ist es anfangs noch teils klar und südlich der Donau bleibt es trocken. Die Temperatur geht auf 4 bis 0 Grad zurück. Im höheren Bergland und in Alpennähe kann es leichten Frost bis -4 Grad geben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer