Heute teils wolkig, teils stark bewölkt oder neblig trüb, zunehmend trocken. Kommende Nacht teils aufgelockert und leichter Frost, gebietsweise Nebel.
Heute teils wolkig, teils stark bewölkt oder neblig trüb, zunehmend trocken. Kommende Nacht teils aufgelockert und leichter Frost, gebietsweise Nebel.

Heute teils wolkig, teils stark bewölkt oder neblig trüb, zunehmend trocken. Kommende Nacht teils aufgelockert und leichter Frost, gebietsweise Nebel.

Daniela Ullrich

Heute teils wolkig, teils stark bewölkt oder neblig trüb, zunehmend trocken. Kommende Nacht teils aufgelockert und leichter Frost, gebietsweise Nebel.

Heute ist es zunächst dicht bewölkt und vor allem nach Osten zu kann es noch etwas Sprühregen geben. Im Laufe des Tages lockert die Bewölkung bevorzugt im Westen des Landes etwas auf und es bleibt dann allgemein meist niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 2 Grad in Ostwestfalen und bis 6 Grad westlich des Rheins. Im Bergland werden 0 bis 3 Grad erwartet. Der Wind weht schwach und dreht im Tagesverlauf auf Südost. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es bei zunächst wechselnder, teils geringer Bewölkung meist niederschlagsfrei. Im Verlauf der Nacht kommen im Westen jedoch wieder dichte Wolkenfelder auf. Die Temperatur sinkt in Westfalen auf -2 und am Niederrhein auf +2 Grad. Im Bergland werden um -2 Grad erwartet. Abgesehen vom Niederrhein besteht Glättegefahr durch überfrierende Nässe.

Am Mittwoch breiten sich die dichte Bewölkung allmählich über das ganze Land aus und von Westen setzt Regen ein. Lediglich im Osten bleibt es lange teils sonnig, teils wolkig und bis zum Abend trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 4 Grad in Ostwestfalen und 10 Grad im Raum Aachen. Im Bergland werden 1 bis 5 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig, vor allem im Bergland zeitweise stark böig aus Südost. In der Nacht zum Donnerstag breiten sich dichte Wolken und Regen bis nach Osten aus. Die Luft kühlt sich dabei auf 6 Grad am Niederrhein, bis 3 Grad in Westfalen, 1 Grad im Weserbergland und bis -1 Grad in den Hochlagen des Sauerlandes ab. Dort ist örtlich Glätte möglich.

Am Donnerstag ziehen die Niederschläge allmählich nach Südosten ab und die Wolken lockern nachfolgend von Nordwesten her auf. Nachmittags kann lediglich im Osten sowie über dem Bergland lokal noch ein kurzer Schauer fallen. Die Temperatur erreicht 7 bis 14, in den Hochlagen um 5 Grad. Der Wind weht meist mäßig, auf den Bergen zeitweise frisch aus Südost. In der Nacht zum Freitag verdichtet sich die Bewölkung und vor allem in der Südwesthälfte fällt erneut etwas Regen. Die Temperatur geht auf 8 bis 3, in den Hochlagen bis 1 Grad zurück. Der Wind weht vor allem auf den Bergen weiter stark böig. DWD

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer