Paris/Straßburg. Ein aus Deutschland nach Frankreich entführter Arzt, der für den Tod einer 15-jährigen Französinverantwortlich sein soll, ist nach französischen Medienangaben in Paris in Untersuchungshaft genommen worden.

Der 74 Jahre alte Mediziner werde in den nächsten Monaten erneut vor Gericht gestellt berichtete die Tageszeitung "Le Figaro" in ihrer Internetausgabe am Donnerstag.

Der 72-jährige französische Vater des Mädchens, der die Entführung eingefädelt hatte, äußerte sich erleichtert. "Ich bin mit mir selbst in Frieden und mein Ziel ist erreicht. Der Mörder meiner Tochter kommt vor Gericht", sagte er. Gegen den Vater wird wegen Freiheitsberaubung und Entführung ermittelt, ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Der deutsche Arzt war 1995 in Frankreich wegen fahrlässiger Tötung des Mädchens in Abwesenheit zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Er musste die Strafe jedoch nicht absitzen, weil Deutschland ihn nicht ausgeliefert hatte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer