wza_370x500_637516.jpg
Das verheerende Unwetter auf Madeira hat Schäden von mehr als einer Milliarde Euro verursacht.

Das verheerende Unwetter auf Madeira hat Schäden von mehr als einer Milliarde Euro verursacht.

dpa

Das verheerende Unwetter auf Madeira hat Schäden von mehr als einer Milliarde Euro verursacht.

Lissabon. Das verheerende Unwetter auf Madeira hat Schäden von mehr als einer Milliarde Euro verursacht. Dies gehe aus ersten Schätzungen hervor, sagte der Regierungschef der autonomen portugiesischen Region, Alberto João Jardim, in der Nacht zum Freitag.

Die Kosten für die Behebung der Schäden überstiegen fast den gesamten Jahreshaushalt der Insel. Experten berichteten nach Angaben der Zeitung "Público", der Wiederaufbau werde ein Jahrzehnt in Anspruch nehmen.

Der Regierungschef bezifferte die Zahl der Toten bei der Katastrophe am Samstag auf 41. Allerdings werde die Opferzahl voraussichtlich ansteigen, da 18 Menschen noch immer vermisst werden. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer