Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Ahlen. Ein 52-jähriger Mann steht im Verdacht, seine Ehefrau im münsterländischen Ahlen erwürgt zu haben. Das Paar sei seit einem halben Jahr getrennt gewesen, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag.

Der Mann habe am Neujahrstag selbst die Polizei gerufen und mitgeteilt, dass seine Frau tot in der Wohnung liege. Ein Notarzt konnte dies nur noch bestätigen. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Der Ehemann sollte nach seiner Vernehmung einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft beantragte eine Obduktion der Leiche der 51-Jährigen. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer