Taser
Der sogenannte Taser verschießt Drähte mit Haken – über diesen Kontakt können sie dem Getroffenen einen Elektroschock verpassen. Der führt zu einer kurzfristigen Lähmung der Muskulatur.

Der sogenannte Taser verschießt Drähte mit Haken – über diesen Kontakt können sie dem Getroffenen einen Elektroschock verpassen. Der führt zu einer kurzfristigen Lähmung der Muskulatur.

Peter Endig

Der sogenannte Taser verschießt Drähte mit Haken – über diesen Kontakt können sie dem Getroffenen einen Elektroschock verpassen. Der führt zu einer kurzfristigen Lähmung der Muskulatur.

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Kreisgruppe der Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert, die Beamten in NRW flächendeckend mit Elektroschockpistolen („Taser“) auszurüsten. Die Geräte schießen Metalldrähte mit Widerhaken auf den Gegner, der durch den elektrischen Schock kampfunfähig zu Boden fällt. Das Innenministerium des Landes hält die Waffe für zu gefährlich.

Weitere Datails in der Printausgabe am Dienstag.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer