Erst verbreitet Frost, am Tage heiter und trocken. Kommende Nacht ist im Bergland mit leichtem Frost zu rechnen.

Strahlend blauer Himmel über Oberfranken
Symbolbild.

Symbolbild.

Nicolas Armer

Symbolbild.

Düsseldorf/Essen. Wie der Deutsche Wetterdienst in Essen berichtet, bleibt es am Donnerstagvormittag zunächst wolkenlos, später bilden sich flache Quellwolken, die in Ostwestfalen auch mal etwas dichter sein können. Am Nachmittag und Abend kommen von Nordwesten allmählich erste dünne Wolkenfelder auf. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 10 und 12 Grad, im Bergland zwischen 6 und 8 Grad. Der Wind weht überwiegend schwach, zunächst aus unterschiedlichen Richtungen, im Tagesverlauf dann aus West.

In der Nacht zu Freitag breitet sich von Norden her dichte Bewölkung aus, es bleibt aber meist noch niederschlagsfrei. Erst ausgangs der Nacht kommt im Norden stellenweise leichter Regen auf. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 4 Grad im Nordwesten und bis auf -3 Grad im Sauerland.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer